· 

Das erste doppelte Wochenende

Erst einmal "Guten Morgen" ;-) und das um 12.00 Uhr.

Mein erster Tag, seit 13 Tagen an dem ich ausschlafen konnte. Ok ich bin schon ein bisschen länger auf, aber wenn ich Zeit hab, dann lasse ich mir auch die Zeit. Gemütlich mit einer Tasse Kaffee setze ich mich an den Laptop und fange nebenbei schon einmal an mein E-Mail Postfach zu bearbeiten. (Also ganz ohne nebenbei etwas zu erledigen kann ich selbst am Morgen nicht starten)

Die Büroarbeit im Hintergrund sieht meistens keiner. Aber die gehört zum Wirteleben ebenfalls dazu. Seit ich selbstständig bin, bin ich nicht nur Servicekraft, Baarkeeperin oder Küchenhilfe.... nein man wird auch Buchhalter, Personalsachbearbeiter, Marketingmanager, Veranstaltungskauffrau, proffesioneller Recyclinghoffahrer :D

Spaß bei Seite, aber diese Kleinigkeiten, die fressen sehr viel Zeit, die man zusätzlich zur Anwesenheit im Lokal investiert.

 

Vorallem jetzt mir der Wiedereröffnung der TEV´s Stadionwirtschaft, haben diese Aufgaben viel Zeit in Anspruch genommen.

Die Speisekarte muss neu gestaltet werden, die Internetseite muss neu gebaut werden, Zeitungsartikel und Werbung muss vorbereitet werden.

Die ersten Einkäufe, Personalgespräche, Dienstpläne ect....

 

Das alles, am besten zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr , da ich über Mittag das Kindereishockeycamp zu bekochen und bewirten hatte und ab 16.00 Uhr im Stadtplatz starten musste. Man merkt, die Zeit ist knapp und genau kalkuliert.

Das ist das wichtigste, das Zeitmanagement. Es funktioniert nicht immer, aber man darf den Glauben daran nicht aufgeben;) Es gibt gute und schlechte Tage. An manchen funktioniert alles genau so wie man es plant und an anderen eben nicht. Hier darf man die Nerven nicht verlieren. Bei mir muss alles aufgeschrieben werden, sonst vergesse ich es. Zu jeder Uhrzeit muss ein Zettel und Stift bereit sein, denn es muss sofort notiert werden oder es verschwindet so schnell wie es gekommen ist.

Das kann ich euch als Tip mit auf den Weg geben, einfach alles aufschreiben.

 

Samstag:

Während der Samstag noch für die letzten Einkäufe und Planungen genutzt wird steigt die Aufregung vor dem ersten Vorbereitungsspiel am Sonntag. 

Ich glaube die Aufregung werde ich nie ablegen. 1000 Gedanken gehen einen durch den Kopf. Haben wir alles ? Wird alles klappen? Ist viel los? Freuen sich die Leute?

An solchen Tagen bin ich wahnsinnig angespannt, aber wenn es los geht, dann fällt alles ab und es zählt nur noch der Moment. Die ersten Gäste, die sich freuen, dass die Wintersaison wieder startet, die ersten Kinder, die ersten Eltern.... es ist schön, wenn alles wieder los geht und man merkt, dass man genau am richtigen Ort ist und seine Bestimmung gefunden hat.

In den Zwischenzeiten wird noch kurz im Stadtplatz abgecheckt ob alles passt und wenn ich da ebenfalls noch eine positive Rückmeldung bekomme, dann kann ich mit einem lächeln mein Feierabendbier genießen und ins Bett fallen.

 

Neue Woche neues Glück, jetzt wird noch bisschen geplant, da morgen der erste Schultag mit Schnitzelangebot für die Schüler ansteht und am Samstag eine geschlossene Gesellschaft. Da gibt es noch ein paar Listen zu schreiben :D

Aber Nachmittag hab ich frei und das genieße ich.

Diese kleinen Momente müssten voll ausgenutzt und geschätzt werden :)

 

Ich wünsche euch ebenfalls eine tolle Woche und einen super Start!

Schätzt die kleinen Momente und glaubt an euch selbst.

 

Danke fürs lesen ....
Eure Aline :)

 

 

 

 

TEV´s Stadionwirtschaft

Tölzer Str. 3

83714 Miesbach

Deutschland

Tel: 08025/9970563

Öffnungszeiten

Montag                 ab 11.30 Uhr

Donnerstag         ab 11.30 Uhr

Freitag                  ab 11.30 Uhr

Samstag               ab 10.00 Uhr

Sonntag                ab 10.00 Uhr

Besucht auch DAS Burgerlokal in Miesbach. Die größte Burgerauswahl mit deinem individuellen Geschmack kombinierbar. In gemütlicher Atmosphäre gibt es lecker Essen, süße Cocktails, spritzige Sprizeria. Kommt zu dem HotSpot in Miesbach. www.stadtplatz13.de

08025/9949370